Konfirmation

Mit 14 werden Jugendliche religionsmündig. Bei der Konfirmation stimmen Jugendliche daher in eigener Verantwortung dem Glaubensbekenntnis der Kirche zu. Für diejenigen, die als Kinder getauft wurden, ist die Konfirmation eine Bekräftigung ihrer Taufe.

Zur Vorbereitung der Konfirmation findet der Konfirmandenunterricht statt. Hier lernen Jugendliche die wesentlichen Inhalte des christlichen Glaubens kennen und beschäftigen sich mit der Bedeutung des Glaubens für das eigene Leben.

Weiterführende Links: EKD "Fragen zur Konfirmation"

Konfirmation in der Auferstehungskirche und in der Klosterkirche

In beiden Kirchen findet der Konfirmandenunterricht mittwochnachmittags statt.

Neben der Beschäftigung mit wichtigen Kernfragen des christlichen Glaubens (Taufe, 10 Gebote, Glaubensbekenntnis, Abendmahl, ...) gibt es auch gemeinschaftsbildende Angebote in Zusammenarbeit mit dem CVJM und dem VCP Denkendorf, eine Konfirmandenfreizeit und ein Gemeindepraktikum.
Auch Filme und kreative Aufgaben gehören dazu.

Der erste Elternabend eines Jahrgangs vor den Sommerferien vermittelt genauere Informationen.
Die Konfirmationen finden in Denkendorf ab dem 2. Sonntag nach Ostern statt.

Wenn Sie Ihre Tochter oder Ihren Sohn zur Konfirmation anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro der Auferstehungskirche ode das Gemeindebüro der Klosterkirche.

Die Konfirmanden des Jahrgangs 2017

Konfirmation am 30. April 2017 in der Klosterkirche

Konfirmation am 7. Mai 2017 in der Auferstehungskirche