Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Denkendorf

2013 haben sich die beiden Kirchengemeinden der Auferstehungskirche und der Klosterkirche zur Evangelischen Kirchengemeinde Denkendorf zusammengeschlossen.

Lernen Sie auf den folgenden Seiten die bunte Vielfalt unseres Gemeindelebens kennen.

Die wichtichtigsten Rufnummern für Sie auf einen Blick

Kirchengemeinderat der Evang. Kirchengemeinde Denkendorf

16.06.16 Marianne Hertle neue Vorsitzende des Fördervereins Hospiz

Marianne Hertle ist zur neuen Vorstandsvorsitzenden des Fördervereins Hospiz Esslingen gewählt worden. Sie löst Dr. Hartmann Würz ab, der dieses Amt acht Jahre lang innehatte. Gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern übergaben die beiden einen Scheck über 30 000 Euro an Dekan Bernd Weißenborn und...

mehr

15.06.16 Anerkennung und Wertschätzung der Ehrenamtlichen

Sparen und dabei Gutes tun - das ist der Zweck, den die Sparda-Bank Baden-Württemberg mit ihren Gewinnspar-Losen verfolgt. Auch in der Esslinger Filiale werden diese Lose verkauft, von denen ein Anteil einem sozialen Zweck zu Gute kommt. Davon profitiert in diesem Jahr das Hospiz Esslingen. 4500...

mehr

27.05.16 Verschiedene Frömmigkeitsstile ermöglichen

Am 1. Juni tritt Pfarrer Ulf Schlimper seinen Dienst als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wernau an. Der 54-Jährige ist Nachfolger von Sabine Waldmann. Am 19. Juni wird Schlimper von Dekan Bernd Weißenborn offiziell in sein Amt als geschäftsführender Pfarrer der Kirchengemeinde eingesetzt.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Vom Nikolaus zum Christkind

    Wer bringt denn nun die Geschenke an Heiligabend? Das Christkind oder der Weihnachtsmann? Wie passt der Nikolaus ins Bild, der bekanntlich am 6. Dezember seinen Auftritt hat? Und was hat Martin Luther damit zu tun? Eine Spurensuche.

    mehr

  • Stille Zeit im lauten Advent

    Früher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihnachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent.

    mehr

  • Ein offenes Ohr

    Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview.

    mehr